Magazin

Sehnsucht und Fernweh

Festivalfotografie mit Kathrin Leisch


 
 

Die Berliner Fotografin Kathrin Leisch bewegt sich mit ihrer Fotografie irgendwo zwischen Portrait, Reportage und Fashion. Das Resultat sind Bilder, die Sehnsucht und Fernweh hervorrufen und vielleicht sogar durch einen langen Winter helfen können..

 

2017 wird Kathrin mit Höme auf mehreren Festivals unterwegs sein und während wir auf neue Bilder warten, gibt es hier ihre persönlichen Lieblinge aus 2016. Entstanden auf dem Artlake und dem Plötzlich am Meer Festival.

Artlake Festival
Das Festival in dessen See man nachts mit den Füssen tanzt und wenn man untertaucht den eisigen Geschmack im Wasser des früheren Tagewerks schmeckt. Das Artlake Festival am Bergheider See ist ein kleines Festival, zum entschwinden und träumen zwischen kleinen Tannen.

Plötzlich am Meer
Der Name beschreibt eigentlich alles was man zu diesem kleinen in Polen gelegenen Festival wissen muss: Durch den Tannennadelwald in der Nacht ist man wirklich plötzlich einfach am Meer.

Mehr Kathrin Leisch gibt es hier:
kathrinleisch.de
instagram.com/kathrin.leisch

Hallo, mein Name ist Johannes und ich hatte irgendwann mal die Idee zu diesem Projekt hier. Wenn ich Morgens zu meinem Zelt wanke, es hier und da nach Urin riecht, wenn eine kleine Gruppe von Leuten in ihrem Camp beim letzten Bier noch Britney Spears hört, während im Nachbarcamp zwar schon alle auf ihren Stühlen eingepennt sind, aus dem Ghettoblaster aber trotzdem noch lautstark Heavy Metal läuft – dann finde ich das romantisch. So romantisch sogar, dass ich irgendwann angefangen habe, neben eigenen Veranstaltungen noch für Festivals zu arbeiten. Und so romantisch, dass ich irgendwann unbedingt genau diese Momente festhalten und zeigen wollte. Denn diese Dinge machen Festivals für mich aus.