Magazin

Warum man sich ohne Ticket aufs Gelände schleicht.

Festivaleinbrecher


Das Ticket fürs Lieblingsfestival ist mal wieder teurer geworden? In der Verlosung keine Karten abgestaubt oder einfach nicht früh genug für den Kauf entschieden? Was bewegt einen Menschen dazu, bei einem Festival den günstigsten, aber bei Weitem nicht einfachsten und fairsten, Weg zu nehmen – über den Zaun zu springen, oder sich durch den Wald zu schleichen, anstatt ein Ticket zu kaufen?
Wir haben mit einem Festivaleinbrecher gesprochen, der uns erzählt, wie er es geschafft hat und warum er es wieder tun würde.

text Celina Riedl
redaktion Isabel Roudsarabi
foto Nils Lucas

lesezeit 3 Minuten

Ganz ehrlich – Wie leicht war es, sich hier reinzuschleichen? 
Eigentlich war es echt einfach, weil ich rein bin, bevor alle anderen Besucher kamen, bevor die Eingänge überhaupt geöffnet wurden. Das war so gegen zwei Uhr mittags am Donnerstag und ich bin kurz nach eins rein. 
Ein Freund war schon vorher da, weil er einen DJ oder jemanden, der hier arbeitet, kannte. Er hat uns schon einen Platz reserviert. Und das auch noch in einer richtig guten Lage, ein Stück weg von den Bühnen, auf dem Autopass Campingplatz. 

Und wie hast du das geschafft? 
Wir mussten ein bisschen laufen. Es gibt da ein paar kleine Spots, an denen man gut reinkommt *lacht*.
Du musst schon vorsichtig sein, aber selbst am Haupteingang gibt es ein paar Stellen: Wenn du so tust, als müsstest du nur pinkeln, kannst du einfach durchlaufen. Niemand guckt und du springst einfach über den Zaun. Das ist der einfachste Weg. Viele Leute haben auch Fake Bändchen selbst gemacht, oder haben einfach gesagt, sie hätten ihres verloren und ein neues bekommen.

Ich hab ein paar Mädels aus Berlin getroffen, die haben die Bändchen selber gemacht, hatten diese Clipper dabei und alles. 

Insgesamt hab‘ ich bestimmt 15 Leute getroffen, die sich irgendwie eingeschlichen haben.

Wie oft hast du das schon gemacht? 
Das war mein erstes Mal. Ich war mir erst nicht so sicher – ich wollte das Festival ja auch supporten. Aber eine Freundin von mir meinte, hey, warum nicht. Das Festival war dieses Jahr eh viel kommerzieller als vorher, mit dem Markt und den ganzen Bannern von irgendwelchen Unternehmen, an denen sie Geld verdienen. Und ich habe auch das Gefühl, dass dieses Jahr nicht so viel Mühe reingesteckt wurde, wie sonst. Die Bühnen und Dekorationen waren sonst immer viel schöner. Ich geb zu, die Musik und die Acts waren zwar besser, aber aus dem Geld, das sie bekommen haben, haben sie nicht genug rausgeholt. Das war ein bisschen enttäuschend. Und ja, deswegen hab ich gesagt, warum eigentlich nicht. 

Hast du schon mal drüber nachgedacht, was passiert, wenn jede*r sich reinschleichen wollen würde?
Ja, klar, so wirklich unterstützen tu ich das auch nicht. Ich glaube aber auch nicht, dass viele Leute das Risiko eingehen würden. 

Außerdem – es gibt viele Leute, die kein Ticket bekommen haben oder einfach das Geld nicht hatten und das Festival trotzdem erleben wollen. 

Warum hast du selbst es denn gemacht? Nur für den Spaß oder hattest du das Geld nicht? 
Nö, ich hätte das Geld schon gehabt und wollte mir auch ein Ticket holen, aber dann hat ein Freund eben gesagt, dass wir das versuchen sollten, einfach weil es witzig wäre – ein Ticket zu holen wäre zu einfach. Er hatte sogar drei Tickets und hat alle wieder verkauft, einfach nur für die Aufregung, vielleicht erwischt zu werden, rum zu diskutieren und es nochmal zu probieren. Wir haben schon geplant, dass, wenn wir an der einen Stelle erwischt werden, wir es nachts an einer anderen nochmal versuchen. Aber wir mussten es rein schaffen und feiern – das war entschieden.
Es ging nicht ums Geld, es ging uns nur um den Spaß. Darum, vorsichtig zu sein, keinen Lärm zu machen, auf deine Schritte zu achten, nicht auf trockene Blätter zu treten. Wenn ein Security kam, musstest du absolut ruhig bleiben, musst Sachen tragen, die nicht zu bunt sind, die zu den Farben des Waldes und der Bäume passen. Es hat mega Spaß gemacht.

Ich glaube, selbst wenn ich ein Ticket gehabt hätte, hätte ich versucht, mich reinzuschleichen, und wenn sie mich erwischt hätten, hätte ich gesagt, hier, guck, ich hab ein Ticket, ich wollt’s nur mal so versuchen. 

Denkst du nicht, die Veranstaltenden werden da in Zukunft mehr drauf achten? 
Ich mein, sie können das nicht stoppen. Das geht seit Jahren so und wird auch weiter so gehen. Die Leute machen das für den Spaß. Ich werde es auch auf anderen Festivals nochmal versuchen. Warum nicht? 

Was machst du, wenn du erwischt wirst? 
Ich versuch´s wieder. Nachts. Und wenn das nicht funktioniert, camp ich einfach draußen und feiere mit ein paar Leuten vor dem Gelände eine Party. 

Teile den Beitrag