Magazin

Es wird ein Sommer ohne Festivals:

Alle Großveranstaltungen bis 31. August abgesagt


Es ist passiert: Alle Großveranstaltungen werden aufgrund der Corona-Krise bis zum 31.08.2020 untersagt – und der Festivalsommer ist bis auf Weiteres dahin. Darauf einigten sich Ministerpräsident*innen der Länder und die Kanzlerin heute in einer Schaltkonferenz.

text Team Höme 
fotos
Till Petersen

Konkrete Angaben zur maximalen Größe von Veranstaltungen sind bisher nicht bekannt und werden von jedem Bundesland selbst bestimmt. Fest steht aber, dass sowohl Festivals und Konzerte, als auch Volksfeste und Sportveranstaltungen betroffen sind.

Sicher ist also: 2020 wird der Sommer ohne Festivals.

Ob kleinere Veranstaltungen, wie das Immergut oder das alinæ lumr ebenfalls betroffen sind, ist noch unklar. Es ist aber anzunehmen, dass es keine Menschenaufläufe und Campingplatzsituationen mit hunderten von Besucher*innen geben wird. 

Auf jeden Fall betroffen sind die mittelgroßen und großen Festivals. In den kommenden Tagen wird es also schlechte Neuigkeiten hageln. Das Anfang Juni geplante Rock am Ring (sowie das dazugehörige Rock im Park) wird nun den Aufschlag machen müssen und die Veranstaltung absagen. Ebenso trifft es das Hurricane und Southside Festival, Full Force, Rockharz oder Summerjam. Aber auch melt!, Splash!, Feel Festival, Ruhr in Love, Airbeat One, Zeltmusik Festival, Deichbrand, Open Beatz, Helene Beach, Das Fest, Nation of Gondwana, Juicy Beats, Burg Herzberg, M’era Luna, Summerbreeze Open Air und ja – das Wacken Open Air – sie alle fallen in den Zeitraum bis 31. August.

Bleibt uns wenigstens die Hoffnung auf kleinere Festivals?
Happiness, Habitat, Mit Dir, Rocken am Brocken, Appletree oder das auf Anfang September verschobene Immergut etwa fallen evtl. nicht unter den Begriff “Großveranstaltung”, aber eine behördliche Genehmigung ist nach aktuellem Stand fast unvorstellbar. Da bleibt es wohl bei traurigen Träumereien und auch hier müssen wir mit weiteren Absagen rechnen.

Kurzum: Es wird der traurigste aller Sommer für Festivalfans.
Zudem stehen düstere, schwere Zeiten für Festivalschaffende, Dienstleistungsunternehmen, Foodstände, Ticketanbieter und alle Techniker*innen und Hands bevor.


Wir wünschen allen Betroffenen aus tiefstem Herzen alles Gute und gutes Durchhalten!

Auf unserer Corona-Updates Seite halten wir euch auch weiterhin auf dem Laufenden und melden uns wieder, wenn der Schock verdaut ist.

Bleibt stark und gesund und fühlt euch umarmt.

Euer Team Höme 

Teile den Beitrag