Das c/o pop Festival in Köln zieht eine positive Bilanz: Rund 30.000 Menschen wurden letztes Wochenende nach zweijähriger Pandemiepause zu Besucher*innen eines der ersten Musikfestivals in Deutschland, welches wieder ganz ohne Masken, Abstand und Tests stattfand. Mit 1.400 Delegierten war auch die dazugehörige c/o pop convention erstmals ausverkauft. Zudem fand in diesem Jahr die Premiere der neuen „c/o work“ statt, einer Jobbörse, in der mehr als 20 Branchenunternehmen mit Jobsuchenden zusammenkamen. Am Wochenende fand dann das kostenlose c/o Ehrenfeld auf den Straßen und in den Clubs des Viertels statt. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung unter anderem von Paula Hartmann, Tigermilch oder der österreichischen Band Bilderbuch mit einem Konzert in der Kölner Philharmonie.