Magazin

Punkrock im Freibad:

Lutz Lettau über Rock am Kuhteich 2016


 
 

text Johannes Jacobi
fotos Stage Line Art

Lutz Lettau ist Überzeugungstäter und Ausverkauf oder Größenwahn sind Begriffe fernab seiner Welt. Jährlich lädt er nach Borna zum Rock am Kuhteich und wer sich fragt ob es noch echten Punkrock gibt, der findet die Antwort darauf wahrscheinlich genau da. Wir haben mal nachgefragt wie er RAK 2016 erlebt hat und dazu gibt es ein paar Bilder von den Jungs von Stage-Line-Art.

 

Rock am Kuhteich 2016
Anzahl Besucher: Die Hütte war voll
Anzahl Helfer: 60
Anzahl Bands: 20
Liter Bier: War am Ende alle
Müll: 2 große Container (zu viel)

Hallo Lutz, danke dass du dir Zeit nimmst. Wie war RAK aus Veranstaltersicht?
Rock am Kuhteich 2016 war ein voller Erfolg der Zeltplatz war schon am Donnerstag brechend voll die Stimmung war wie immer extrem entspannt und unsere Gäste sehr tanzfreudig. Von Götz Widmann bis Knochenfabrik wurde die ganze musikalische Spannweite euphorisch abgefeiert. 2016 war das Festival mit dem besten Wetter den meisten Besuchern.

Es war das letzte Mal im Alten Freibad, richtig? War das ein großes Thema dieses Jahr, oder ist das egal?
Das war schon ein Thema, die Leute sind gespalten und gespannt zugleich. In den letzten sieben Jahren ist unser altes Freibad zur Kultstätte geworden, das schüttelt man nicht einfach ab. Pünktlich mit Veröffentlichung des neuen Termins gingen auch schon Bilder von unserer
neuen Location ins Netz (7000 Zugriffe an einem Tag) und seit dem nur freudige Erwartung – und immerhin 2017 dann auch mit Strand am neuen Kuhteich!!!

Welches Konzert hat dir persönlich am besten gefallen und warum?
Alle Bands waren gut drauf hatten ihre Fans und viele neue vor der Bühne. Von The Offenders bis REDSKA flogen die Beine, bei Knochefabrik ging der Pogo in die nächste Runde und und und. Götz Widmann der über 2 1/2 Stunden die Leute mit seiner Solo-Show in seinen Bann gezogen hat. Pandora`s Bliss aus Belgien die eine Hammer Show hingelegt haben. Am Ende wusste jeder, Grunge ist nicht Tod sondern lebt mit dieser Band und den Fans die ihnen zu Füßen lagen. Hasenscheisse die eine Energie entwickeln und sich mit ihrer Spielfreude innerhalb kürzester Zeit in die Beine und Herzen unserer Besucher gespielt haben, und Zaunpfahl die mit ihrer Show einen würdigen Abschluss (inkl.Konfettiregen) unter das Kapitel altes Freibad Borna gesetzt haben.

Wenn du jetzt mit Freunden am Stammtisch sitzt und vom diesjährigen Festival erzählst, welche zwei, drei Geschichten würden da als erstes aufkommen?
Ein schönes Erlebnis ist immer wieder die entspannt Security die versucht die Leute zu schützen und nicht beim feiern zu hemmen. Ein Punk fällt auf die Bühne mit einer Glasflasche Pfeffi, der Sec. nimmt die Flasche füllt sie fix in einen Becher, der Punk hat seinen Pfeffi wieder, das Glas ist von der Bühne und die Welt ist für alle Seiten in Ordnung – und das alles in einer Geschwindigkeit…
Donnerstag dachten wir schon wir werden von den Campern überrannt, da hatten wir schon Kopfschmerzen ob es reicht und mussten zum Teil die Leute bitten ihre Autos vom Gelände zu fahren, um noch Platz für Freitag zu schaffen. Samstag mussten nochmal zwei Helfer los um Bier zu organisieren sonnst wäre es um Mitternacht alle gewesen.


Angenommen RAK gibt es noch viele viele Jahre, wie würdest du bei RAK im Jahr 2025 vom RAK 2016 in ein, zwei Sätzen berichten?
Ich hoffe das wir dann sagen dass es richtig war 2017 die Ticket Anzahl auf 700 zu
begrenzen und das wir seit dem ausverkauft sind, dass immer noch alle Helfer, Freunde und Supporter am Start sind, die Fans sich immer noch für neue und
unbekannte Bands begeistern können und das unser 15 Jähriges Jubiläum der Hammer
war.

Wo geht es kommendes Jahr hin und kommt mit der neuen Location noch mehr neues?
Die neue Location ist der Kulturpark in Deutzen ca.4 km von der alten Location weg
vor den Toren von Borna. Es wird schöner und besser aber nicht Größer. Die Ticket Zahl wird begrenzt.

Wofür steht RAK und was erwarten eure Besucher vom Festival?
Love music hate fascism – steht über der Veranstaltung. Wir wollen Zeigen dass auch gute und wertvolle kulturelle Sachen in der Provinz entstehen und sich viele Menschen jeden Tag aufs neue für Toleranz und ein respektvolles Miteinander einsetzen. Nebenbei sind wir auf der Suche nach dem perfekten Festival, welches wir wahrscheinlich nie finden. Aber wir suchen jedes Jahr aufs neue und versuchen uns mit unseren Fans zusammen dahingehend weiterzuentwickeln

Vielen Dank für deine Zeit. Wenn du noch etwas an Besucher von diesem oder potenzielle Besucher vom nächsten Jahr loswerden möchtest, los geht’s:
Schaut immer mal bei Facebook unserer Homepage oder oder….
Auch 2017 geht Rock am Kuhteich wieder drei Tage! Urlaub nehmen nicht vergessen!
04.05 – 06.05 2017 im Kulturpark Deutzen bei Borna.
Die ersten Bands werden ab 01.10.16 veröffentlicht. VVK beginnt am 01.12.16
Wir sehen uns, EUER RAK TEAM

Teile den Beitrag