Magazin

Eindrücke vom Wacken World Wide 2020

Heavy Metal im Vorgarten


Unter normalen Umständen hätte vor ein paar Wochen das 31te Wacken stattgefunden. Rund 85.000 Metal Fans wären dann wieder in die Schleswig-Holsteinische Provinz gepilgert, um eines der bekanntesten und berüchtigtsten Festivals zu feiern. Da dies aber aus bekannten Gründen nicht passiert ist, hat sich das Team um die beiden Gründer Thomas Jensen und Holger Hübner etwas Besonderes überlegt.

redaktion Sebastian Bondrea 

Das größte Wacken aller Zeiten! Und was soll man sagen, mit 11 Millionen Live Content Views hat das Event vermutlich die kühnsten Erwartungen aller übertroffen. Vier Tage kostenloses Wacken-Feeling in die Wohnzimmer der Fans auf der ganzen Welt. Exklusiv gestreamtes Material, frisch aufgenommen auf eigens errichtete Bühnen, in den Wohnzimmern oder Musikstudios der einzelnen Bands und Bandmitglieder.

Archivmaterial von legendären Gruppen wie Motörhead oder Iron Maiden. Und als Highlight die extra erbaute XR-Stage. Eine Green Screen Studio Bühne, auf der täglich Live-Performances stattfanden, während drumherum ein digitaler originalgetreuer Nachbau der Wacken–Doppelbühne erschaffen wurde inklusive möglicher Interaktionen der Fans. Per Twitter, Instagram oder QR-Code konnte man sich in das Publikum befördern. Wir haben für euch einige Reaktionen auf den verschiedenen Plattformen gesammelt und möchten sie an dieser Stelle präsentieren. Denn das der Erfolg dieser einmaligen Show zu großen Teilen an euch Fans lag, daran sollten keine Zweifel herrschen.


Festivalfinder

Wacken Open Air 2021

29. – 31. Juli – Wacken


Alle Infos zum Festival


Teile den Beitrag