Für alle, die Festivals mögen, machen und besuchen: Wir laden euch ein, einen Abend im Höme Festivalwohnzimmer mit uns zu verbringen.

 

Montag / 20.05.2019 / 19:00 Uhr / Kugelbahn Wedding / Berlin
FB Event: www.facebook.com/events/1326414487513867/

Entspannt und ohne straffes Programm geht es an diesem Abend um den Austausch zwischen Festivalgästen, Festivalschaffenden und allen, die Lust auf gute Musik, Gespräche und Festivalgeschichten am Montagabend haben.

Was gibt es?

→ Festivals entdecken und besser kennenlernen: Festivalschaffende sprechen über ihre Festivals, die großen Dramen und die vergossenen Freudentränen. Aktuelle Baustellen während der Vorbereitung und kurze Vorstellungen verschiedenster Supersausen. Als Gäste auf der Bühne dürfen wir folgende Festivals begrüßen: Immergut, Forest Jump, Mit Dir, Freundetreffen, tba, tba.

→ Festivalstories: Reale und fiktive Kurzgeschichten aus dem Festivaltagebuch. Die Höme Redaktion, einzelne Festivalschaffende, Künstler*innen und Festivalfans lesen selbst geschriebene, selbst ausgedachte oder selbst erlebte Festivalgeschichten vor. Egal ob fiktiv und völlig überzogen, oder real, lehrreich und herzzerreißend. Geteiltes Leid ist aller Freude. Gäste: tba

→ Festival Wissenstombola: Festivalschaffende sind nicht allwissend. Und genau deswegen laden wir ein, zum Austausch mit euch, die Festivals besuchen. Unsere geladenen Gäste und wir von Höme möchten wissen, was euch beschäftigt, was euch auf Festivals nervt, was euch fehlt und was noch erfunden werden sollte. Im Gegenzug für eure Antworten gibt es Festivaltickets zu gewinnen.


*Eine Veranstaltungsreihe von Höme.

 

Johannes Jacobi

Hallo, mein Name ist Johannes und ich hatte irgendwann mal die Idee zu diesem Projekt hier. Wenn ich Morgens zu meinem Zelt wanke, es hier und da nach Urin riecht, wenn eine kleine Gruppe von Leuten in ihrem Camp beim letzten Bier noch Britney Spears hört, während im Nachbarcamp zwar schon alle auf ihren Stühlen eingepennt sind, aus dem Ghettoblaster aber trotzdem noch lautstark Heavy Metal läuft – dann finde ich das romantisch. So romantisch sogar, dass ich irgendwann angefangen habe, neben eigenen Veranstaltungen noch für Festivals zu arbeiten. Und so romantisch, dass ich irgendwann unbedingt genau diese Momente festhalten und zeigen wollte. Denn diese Dinge machen Festivals für mich aus.