Magazin

Die neuen Talente

ESNS Exchange präsentiert Ergebnisse 2022


Seit 2003 unterstützt das ESNS Exchange Programm jedes Jahr Künstler*innen dabei, ihre Karriere im europäischen Ausland zu internationalisieren. 2022 konnten so unter anderem 149 Acts auf 86 Festivals platziert werden.

text Isabel Roudsarabi
fotos Bart Heemskerk, Ben Houdijk, Siese Veenstra

lesezeit 2 Minuten

Häufig fehlt Newcomer*innen noch das nötige Netzwerk um im Ausland Fuß zu fassen. Durch das Programm werden jedes Jahr Künstler*innen mit Pressearbeit und Festivalkontakten außerhalb ihrer Heimatländer gefördert und so die europäische Musikbranche ein Stück diverser und internationaler gestaltet.

Ermöglicht wird das Ganze unter anderem durch Kooperationen mit der European Broadcasting Union (EBU), den Musik Export Büros der Länder und lokalen Medien, die gemeinsam Millionen von Musikhörenden auf dem gesamten Kontinent erreichen.

Mit insgesamt 357 Shows von 149 Acts aus 30 Ländern verzeichnet ESNS Exchange erneut ein erfolgreiches Jahr, das den Editionen vor der Pandemie in nichts nachsteht. 86 Festivals buchten 2022 Künstler*innen aus dem Programm auf ihre Bühnen, allen voran das Reeperbahn Festival in Hamburg, aber auch das Melt, die c/o pop und das Haldern Pop holten je fünf oder mehr Acts nach Deutschland.

Auf Artist Seite konnten vor allem Priya Ragu (CH), Alyona Alyona (UA), CMAT (IE), Yard Act (UK) und Enola Gay (IE) punkten und sicherten sich jeweils bis zu elf internationale Festivalauftritte in den vergangenen Monaten. Auch Provinz und die R&B und Trap Künstlerin K.ZIA aus Deutschland spielten je drei Shows in unseren Nachbarländern Schweiz, Österreich und Belgien.

In den Festival und Artist Booking Charts können Interessierte alle Bookings und Rankings in Gänze nachvollziehen.

Meist gebuchte Acts: 

  1. Priya Ragu (CH) - 11
  2. Alyona Alyona (UA) - 10
  3. CMAT (IE) -10
  4. Yard Act (UK) - 10
  5. Enola Gay (IE) - 9
  6. Holly Humberstone (UK) - 8
  7. Altin Gün (NL) - 7
  8. Go_A (UA) - 7
  9. Joe & The Shitboys (FO) - 7
  10. Wet Leg (UK) - 7
  11. Wu-Lu (UK) - 7

Meist gebuchte Acts je Land:

  1. Priya Ragu (CH) - 11
  2. Alyona Alyona (UA) - 10
  3. CMAT (IE) -10
  4. Yard Act (UK) - 10
  5. Altin Gün (NL) - 7
  6. Joe & The Shitboys (FO) - 7
  7. Mezerg (FR) - 6
  8. Friedberg (AT) - 5
  9. Meskerem Mees (BE) - 5
Festivalfinder

Eurosonic Noorderslag

18. - 21. Januar – Groningen, Niederlande


Alle Infos zum Festival


Hallo, ich bin Isi. Seit ein paar Jahren verbringe ich meine Sommer am liebsten zwischen Zeltstädtchen, Bühnen und an der Schlange vorm Dixiklo, manchmal in der Produktion, manchmal, um später etwas über diese zauberhaften Ereignisse zu berichten zu können. Zwischen Weinschorle, Trichtern (kann ich nicht, ist aber immer lustig, wenn andere davon kotzen), dem Trällern großartiger Evergreens (beispielhaft zu nennen wäre hier das gesamte Repertoire des High School Musical Casts), und ungemütlichem Zelt-Sex sind Festivals Utopie und Freude und immer wieder Orte, an denen wir uns neu erfinden können oder genau so bleiben, wie wir sind. Sie sind Zuflucht und Save Space und ganz viel Liebe. Ende 2017 habe ich angefangen ein bisschen was für Höme zu schreiben. Irgendwie bin ich dann nach Berlin gezogen und jetzt bin ich hier.