Reportage

Arbeiten auf Festivals, Inklusion vor Ort oder Nachhaltigkeit. Wir greifen Festivalrelevante Themen auf.

Pro & Contra: Frauenquote beim Full Force Festival

 Pro & Contra Wollt ihr die Frauenquote beim Full Force Festival?   text Leonie Stege redaktion Henrike Schröder fotos Full …

Cock am Ring für mehr FINTA* im Line-up: „Wir müssen kontinuierlich gesellschaftlich Druck machen.“

 Cock am Ring für mehr FINTA* im Line-up „Wir müssen kontinuierlich gesellschaftlich Druck machen.“4%, 10,3%, 5,58% – was …

Zusammenrücken auf dem Modular – Über die Bedeutung der Jugendkultur

 Über die Bedeutung der Jugendkultur Zusammenrücken auf dem ModularAn einem Wochenende im Juni rückt die Jugend in Augsburg …

Glastonbury 2022 – Aufstand der Anständigen mit Ansage

Was war das denn? Glastonbury, die bekannteste Größe für Schlammschlachten mit musikalischen Rahmenprogramm, kann auch Kundgebung. Abgesehen von einem generations- und genreübergreifenden Line-up von Billie Eilish bis Paul McCartney, kommt das diesjährige “Glasto” nicht nur dank der Gastauftritte von Greta Thunberg und Wolodymyr Selenskyj mit einem gesellschaftlich-politischen Mehrwert daher, welcher aus gegebenen Gründen besondere Beachtung verdient.

Ein Job-Portal für Musikschaffende aus der Ukraine – Wie ARTery neue Horizonte eröffnet

Sie ist wieder da, die ILMC. In London. Der Weltlage entsprechend unter der Überschrift „Brave New World.“ Allerdings erstmals im April, anstatt wie gewohnt im März und mit deutlich mehr Grün im nahe gelegenen Hyde Park. Immerhin, die 34. Ausgabe der International Live Music Conference fand statt. Mit dabei: ARTery, eine Hilfsmaßnahme für Musikschaffende aus der Ukraine, wider der Krise und Krieg zur Zeitenwende.

Was ist ein Festival ohne Rausch?: Camp Clean Beats auf dem Shambhala Festival

 Camp Clean Beats auf dem Shambhala Festival Was ist ein Festival ohne Rausch?Das „Camp Clean Beats“ auf dem …

Von Held:innen, die den Molton hängen – Mental Health in der Festivallandschaft

Berichte, Statistiken, Erzählungen – Beschreibungen der Festival- und Musikbranche lesen sich wie ein Handbuch nicht für, sondern gegen mentale Gesundheit. Zunächst wären da die Arbeitszeiten: Gerade während der Sommermonate trudeln permanent Mails ein, während das Handy klingelt und der Teamchat 97 neue Nachrichten anzeigt. Dieser Strudel aus Anfragen und Anfragenden, Nachrichten und Planänderungen macht weder vor späten Abendstunden noch vor Wochenenden oder gar einem deklarierten Urlaub Halt.

Auf in eine gemeinsame Zukunft: Eurosonic Noorderslag Exchange

 Eurosonic Noorderslag Exchange Auf in eine gemeinsame ZukunftFast zwei Jahre Pandemie und erneut muss das ESNS (Eurosonic Noorderslag) …

Von 2G und Impfdurchbrüchen: Erfahrungen aus dem letzten Sommer und ein Ausblick auf den nächsten

Der Festivalsommer ist vorbei. Und dieses Jahr war alles ganz anders. Zwischen 3G, Impfpässen und Stäbchen in der Nase hat man fast ganz vergessen, dass man aufs Festival fährt. Nach der langen Anreise, dem Warten in den ewig langen Schlangen vor den Testzentren und den üblichen Strapazen des Zeltaufschlagens, konnte man die Pandemie endlich mal wieder für ein paar Tage vergessen.

Nachhaltigkeit ganzheitlich denken – Festivalgutachten von AGF

Nachhaltigkeit bekommt auch in der Festivalbranche einen immer höheren Stellenwert. Mittlerweile gibt es einige Initiativen & Organisationen, die das Bewusstsein dafür stärken wollen und Wege aufzeigen, wie auch Großveranstaltungen zu zukunftsweisenden und nachhaltigen Orten werden können. Eine davon ist AGF (früher: A Greener Festival), eine NGO aus Großbritannien, die sich seit 2005 für das Thema einsetzt.