Magazin

Festivals im Kurzcheck

alínæ lumr


Ein Festival, das sich wie Urlaub anfühlt. Als Konzertlocations dienen beim alínæ lumr der Marktplatz, eine Kirche, die Burg, der Abenteuerpark und eine wunderschöne Wiese direkt am Bach. Auf 1.000 Gäste begrenzt und mit bester Indiemusik ausgestattet: Es ist unmöglich sich hier unwohl zu fühlen.

  • Brandenburg

Nächste größer Stadt ist

Berlin

seit

2015


Mitarbeiter

15


Gäste

ca. 1.000

Ø 28

Tage

3


Bands

18


Bühnen

6

Preis für ein Bier

€ 3,50-


Ticketpreis

€ 65,-

(inkl. Zelten & Parken / zzgl. Gebühr)
Für Anwohner*innen 37 Euro (zzgl. Gebühr)

Euer Festival in einem Satz

Ein ereignisreicher Urlaub im Berliner Umland mit Slowdive, Blonde Redhead, Waldspaziergang und Badesee.

Mit welcher Intention habt ihr das Festival gestartet?

Wir möchten die Stadt öffnen und Orte des Zusammenkommens schaffen, auch um ein klares Zeichen für positiven Austausch und Willkommenskultur in der Region zu setzen.


Festival in der Stadt oder in der Natur:

Festival im Dorf


Drei Dinge,

die es auf anderen Festivals nicht gibt oder die ihr anders macht:


Alles ist dezentral, die Bühnen sind fußläufig über die ganze Kleinstadt verteilt.

Ein angemessenes Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Künstler*innen.

Unsere Bibliothekarin kümmert sich um das Katerfrühstück und unser Förster zeigt im Rahmen einer Führung, welche coolen Gräser und Bäume die Oberförsterei Erkner zu bieten hat.

 

Zwei bis drei Festivals, die eurem von der Festivalstimmung und der programmatischen Ausrichtung am nächsten kommen

Haldern Pop und Iceland Airwaves
 

Euer Festival klingt wie

Sigur Ros, Notwist und Hundreds

Prozentualer Anteil Bands vs. DJs:

98% Bands

Aktivitäten neben Musik:

Lesungen, Rundgänge (z.B. Salzwanderung, Waldspaziergang), Workshops, Filmvorführung

Bisher bestätigte Acts

Slowdive • Blonde Redhead • Baths • Noga Erez • Moritz Krämer & Band • Ilgen-Nur • Mammal Hands • Halo Maud • Jan Roth • Malena Zavala • Lùisa • ÄTNA • KUF • Kraków Loves Adana • Andi Haberl • Molde • AG Form • Helen Fry • BSÌ • Richardchor Neukölln • Tapes • sillus • Steppenkind • Max & Laura Braun • Imbiß • Toro Camino • Nådesløs



Auswahl an Speisen auf dem Gelände:

reichlich, auch vegan!

Entfernung zum nächsten Supermarkt

0,4 km

Entfernung zum nächsten Bahnhof

1 km

Euer Traum-Headliner,
hättet ihr unbegrenzt Budget:

Björk und
Jose Gonzalez


Gibt es einen Campingplatz? Ja!


Sonnig oder schattig?

Beides


Trinkwasser umsonst?

Ja


Entfernung zu den Bühnen

4 Minuten Fußweg


Entfernung zum nächsten See

1 km

Der Campingplatz ist:

eine Wiese


Entfernung zum nächsten Bahnhof

1 km


Entfernung zur Autobahn

7 km


Nächster Geldautomat

am Marktplatz


Wie viel Uhr starten die Konzerte:

Freitag 18 Uhr, Samstag & Sonntag 13 Uhr


Wann enden die Konzerte am Abend:

2 Uhr


Gibt es Partys und wenn ja bis wie viel Uhr:

ja, bis 6 Uhr

Festivalfinder

alínæ lumr Festival

23. – 25. August – Storkow


Alle Infos zum Festival


Teile den Beitrag