Magazin

Mit Zelt, Buch und Badehose

alinæ lumr 2019: Erste Line-up Bestätigungen & was zum Stöbern


 
 

fotos Florian Anhorn

Das beschauliche alínæ lumr Festival geht in die fünfte Runde und kürzlich wurden die ersten Acts bekanntgegeben. Wir werfen einen Blick auf das aktuelle Line-up und schwelgen ein bisschen in Erinnerungen.

 

Im 9.000 Seelen Örtchen Storkow findet an einem der letzten Wochenenden der Festivalsaison jährlich eines der mit Sicherheit gemütlichsten Festivals des Landes statt. Camping in Seenähe, kein Gedränge, ein liebevoll kuratiertes Programm und fast schon idyllische Spielorte. Fühlt sich so gar nicht nach Festival an, sondern eher wie ein kurzer aber schöner letzter Sommerurlaub.

Die ersten acht Acts für das alínæ lumr 2019 wurden nun bekanntgegeben und wir nutzen die Gelegenheit und werfen einen Blick zurück auf vergangene Erinnerungen, Fotos und ein ausführliches Interview. Schaut rein, schaut durch, hört rein, packt ein. Wir sehen uns in Storkow!

Line-up Neubestätigungen 2019Sophie Hunger, Foxwarren, Blumfeld, Soft Grid, Cari Cari, Annelie, Voodoo Beach, KLIFFS u.v.m.

Das immer aktuelle Line-up und Infos wie ihr an Tickets kommt gibt es auf
www.alinaelumr.de/

EINE AUSWAHL AN ARTIKELN UND GRÜNDEN ÜBER UND FÜR DAS alínæ lumr FESTIVAL ↓

Festivalfinder

alínæ lumr 2019

23. – 25. August – Storkow


Alle Infos zum Festival


Johannes Jacobi

Hallo, mein Name ist Johannes und ich hatte irgendwann mal die Idee zu diesem Projekt hier. Wenn ich Morgens zu meinem Zelt wanke, es hier und da nach Urin riecht, wenn eine kleine Gruppe von Leuten in ihrem Camp beim letzten Bier noch Britney Spears hört, während im Nachbarcamp zwar schon alle auf ihren Stühlen eingepennt sind, aus dem Ghettoblaster aber trotzdem noch lautstark Heavy Metal läuft – dann finde ich das romantisch. So romantisch sogar, dass ich irgendwann angefangen habe, neben eigenen Veranstaltungen noch für Festivals zu arbeiten. Und so romantisch, dass ich irgendwann unbedingt genau diese Momente festhalten und zeigen wollte. Denn diese Dinge machen Festivals für mich aus.