Höme [Høm]: dein zweites Zuhause; mentaler Zustand frei von Verpflichtungen, Raum und Zeit; Teilgebiet der Metaphysik

Festivals sind weit mehr als Headliner und Feuerwerk auf der Mainstage. Ein Festivalbesuch ist der Ausbruch aus der Realität und das Eintauchen in eine temporäre Welt, voll von Freiheit, Emotionen und unvergesslichen Momenten.

Was beim Rucksack packen anfängt, geht mit Pavillon schleppen über unbefestigte Wege weiter, bis irgendwann das Camp steht und die neuen Nachbarn begrüßt wurden. Die Begeisterung und dieses Gefühl an einem besonderem Ort, Teil von etwas außergewöhnlichem zu sein, setzt schon ein, bevor es richtig los geht und endlich kann man für ein paar Tage wieder tun und lassen was man mag, sein wer und was man will.

Höme ist eine Liebeserklärung an das Festivalleben, an Festivals und deren Macher, sowie an die Festivalkultur als Ganzes. Wir stehen nicht am Rand und fotografieren oder berichten aus Distanz, wir sind dabei und mittendrin, wir leben Festivals.