Erfahrungen vom Roskilde Festival: Eine Geschichte vom Orange Feeling

Weniger als eine Handvoll Festivals auf der Welt werden innerhalb der Branche, von der Musikpresse, den ganz großen Bands und Festivalfans gleichermaßen mit solch Ehrfurcht besprochen, wie das seit 1971 bestehende Roskilde Festival. Wenige Festivals heben sich so ab, machen so ihr Ding, setzen neue Maßstäbe und tun ganz nebenbei noch Gutes.

Fotostrecke: Roskilde Festival 2017 – Menschen und Bananen

Das Roskilde Festival steht in vielerlei Hinsicht allein auf weiter Flur. Neben einem unschlagbar abwechslungsreichen Musik-, Kunst- und Foodprogramm machen hier nicht zuletzt die Besucherinnen und Besucher den Unterschied. Weit über 100.000 Menschen leben über acht Tage hinweg friedlich auf einem Feld zusammen und über 30.000 davon packen als Volunteers noch selbst mit an. Das ist weltweit einzigartig und es fällt schwer, die daraus resultierende Stimmung in Worte zu fassen.

Fotostrecke: Roskilde Festival 2017 – Abriss Analog

Wir haben in der Vergangenheit schon viel über das Roskilde Festival geschrieben. Soviel zumindest, dass wir es nicht noch einmal groß vorstellen müssen. Wobei groß auch genau das richtige Stichwort ist. Auf dem Roskilde ist eben alles ein bisschen größer. Das Line Up, die Bühnen, die Dauer des Festivals und natürlich auch der Campingplatz. Welches Festival kann schon von sich behaupten, dass schon vier Tage gefeiert wird, bevor das eigentliche Festivalgelände überhaupt seine Tore öffnet?

Fotostrecke: Roskilde Festival 2016 by Dominik Wagner

Es ist wieder soweit. Das Roskilde Festival 2017 steht vor der Tür und wir sitzen mal wieder auf unzähligen unveröffentlichten Bildern aus dem Vorjahr. Da Höme in Roskilde seinen Ursprung fand, die Bilder zu schade zum verstauben sind und die Vorfreude täglich steigt, gibt es jetzt vier verschiedene Fotostrecken von vier verschiedenen Fotografen. Nach Teil 1 von Lino Adriano, Teil 2 von Sascha Krautz und Teil 3 von Johannes Zenk hier die Bilder von Dominik Wagner – viel Spaß!

Fotostrecke: Roskilde Festival 2016 by Johannes Zenk

Es ist wieder soweit. Das Roskilde Festival 2017 steht vor der Tür und wir sitzen mal wieder auf unzähligen unveröffentlichten Bildern aus dem Vorjahr. Da Höme in Roskilde seinen Ursprung fand, die Bilder zu schade zum verstauben sind und die Vorfreude täglich steigt, gibt es jetzt vier verschiedene Fotostrecken von vier verschiedenen Fotografen. Nach Teil 1 von Lino Adriano und Teil 2 von Sascha Krautz, hier die Bilder von Johannes Zenk – viel Spaß!

Fotostrecke: Roskilde Festival 2016 by Sascha Krautz

Es ist wieder soweit. Das Roskilde Festival 2017 steht vor der Tür und wir sitzen mal wieder auf unzähligen unveröffentlichten Bildern aus dem Vorjahr. Da Höme in Roskilde seinen Ursprung fand, die Bilder zu schade zum verstauben sind und die Vorfreude täglich steigt, gibt es jetzt vier verschiedene Fotostrecken von vier verschiedenen Fotografen. Nach dem ersten Teil von Lino Adriano, hier die Bilder von Sascha Krautz – viel Spaß!