Von Vertrauen und Werten: Erinnerungen vom Haldern Pop Festival 2016



2017 ist eingeläutet, die meisten Festivals sind schon seit Längerem wieder im Vorverkauf und die Line-Ups wachsen täglich oder sind bereits schon vollständig angekündigt. Der Kampf um ausreichend Besucher ist eröffnet, Veranstalter stellen sich die Frage nach dem Erfolgsgeheimnis und Festivalbegeisterte müssen abwägen, wann und wo der Jahresurlaub verbraten werden soll. Nicht so in Haldern

Feiern mit Köpfchen: Die Macherinnen und Macher vom Fuchsbau Festival (Teil 1)

21 Jahre alt, Flamejets und Katzen? Zahn verloren, Leiter klauen und Costa Rica? Das teilweise noch sehr junge Fuchsbau Team hat in wenigen Jahren ein anspruchsvolles, in Deutschland schwer vergleichbares Festival geformt. Vom Konzept bis zum finalen Programm, die Messlatte hängt hoch. Wir freuen uns, dass uns ein Teil des Teams ein paar Fragen beantwortet hat.

Damals, damals im August: Erinnerungen vom MS Dockville 2016

Schöne Scheiße, schon November, schon fast Minusgrade und weit und breit kein ordentliches Festival in Sicht. Damals, damals im August, da war die Welt noch in Ordnung. Zehnjähriger Geburtstag in Hamburg und so. Nicht irgendwo in der Stadt, sondern auf einem Gelände, für das andere Festival Veranstalter morden würden. Allein schon dieser Campingplatz…

Von vermissten Instrumenten und Spülschichten: Die Macher vom Haldern Pop Festival (Teil 2)

Ihr liebt Geschichten am Backstage-Lagerfeuer und macht gern Leute nass? Ihr drückt gern viele Knöpfe schnell hintereinander und findet es schön im Schlamm steckenzubleiben? Dass das Haldern Pop als Juwel unter deutschen Festivals gilt, liegt auch an den Menschen dahinter – Grund genug, ein paar davon zu treffen.

Von gesprengten Toiletten und Applaus für den Lichttechniker: Die Macher vom Haldern Pop Festival (Teil 1)

Ihr fahrt mit dem Schlagzeuger Eiswürfel kaufen und zieht 20 Autos aus dem Schlamm? Ihr spielt Verkehrspolizist im Backstage und bekommt Applaus für Kronleuchter? Dass das Haldern Pop als Juwel unter deutschen Festivals gilt, liegt auch an den Menschen dahinter – Grund genug, ein paar davon zu treffen.