Mit der Seifenblasenpistole über die Fressmeile und danach auskurieren an der Nordsee:  Auf Festivals mit Stella…

Höme lebt von und für euch Homies, die den Sommer auf Festivals verbringen. Egal ob als Besucher oder als Volunteer, ihr gebt Festivals ein Gesicht und wir wollen mehr über euch erfahren. Höme is where your Homies are!

Vorname: Stella
Alter: 21
Wohnort: Feusdorf
Aktuelle Tätigkeit: Kauffrau im Einzelhandel

Lieblings-Festival-Getränk: Somersby und Jägermeister
Letztes Festival: Deichbrand 2016
Erstes Festival: Rheinkultur 2009
Nächstes Festival: Rock am Ring, Rockaue, Deichbrand, Summerjam, Frauenfeld, Rocco del Schlacko, Sonne Mond und Sterne, …

Lieblingsfestival und warum:
Deichbrand – sehr viele coole Menschen, coole Kulisse, super Festival- und Campinggelände, nah an der Nordsee. Da kann man sich nach dem Festival noch mal auskurieren. 😀

Song der aktuell am häufigsten bei dir läuft:
Ali As ft. Malo – was für’n Leben

Bester Festival Liveact?
K.I.Z.

Was war deine bisher beste Mahlzeit auf einem Festival?
Pancakes mit Banane und Sirup und das „highlight breakfast“.

Schlimmstes Erlebnis auf einem Festival:
Das Festival musste wegen Unwetter abgesagt werden.

Bestes Erlebnis auf einem Festival:
Meine liebsten Menschen beim feiern dabei zu haben und die Musik zu genießen. Es wäre natürlich ein Träumchen, wenn weiterhin Jacuzzis aufgestellt werden wie bei Rock am Ring 2016! 😀

Wichtigstes Accessoire auf einem Festival:
Bequeme Schuhe, Panzertape und meine Seifenblasenpistole!!!!

Was war die längste Entfernung die du jemals zu einem Festival zurückgelegt hast?
505 Kilometer

Was hat dir beim letzten Festival gefehlt / nicht gefallen?
Das Deichbrand war perfekt!

Schonmal als Volunteer auf einem Festival gewesen?
Nein, noch nicht.

Wenn du einen Tag Chef deines Lieblingsfestivals sein könntest, was würdest du alles machen?
Natürlich würde ich schauen das für alle Besucher etwas dabei ist. Eine Fressmeile mit einer guten Auswahl(!!!) und die Möglichkeit seinen Lieblingsact auch mal hautnah zu erleben.

Was wäre deine Traum-Location für ein Festival?
Am liebsten am Meer oder einem großen See, so dass man sich im Sommer auch mal abkühlen kann! Außerdem eine große Wiese und/oder Sand um gemütlich mit seinen Leuten zu chillen und zu entspannen.

Wenn du bei einem Festival arbeiten müsstest – was würdest du tun?
Ich würde versuchen Backstage irgendwo reinzukommen um Interviews zu führen, um mal zu gucken wie die Leute privat so drauf sind. Ich würde aber auch gerne bei der Festivalorganisation dabei sein um dafür zu sorgen, dass die Besucher ein angenehmes Festival erleben.

Wie wichtig ist dir Nachhaltigkeit auf Festivals?
Sehr wichtig! Festivals machen Spaß und bringen gute Laune. Um das zu erhalten und um auch weiter an tollen Locations feiern zu können, sollte die Umwelt nicht unter den vielen Festivalbesuchern leiden! Es klappt auch zu Feiern und am Ende seine leeren Bierdosen in eine Mülltüte zu werfen!

Würdest du lieber auf eine saubere Öko-Toilette gehen und dafür 1€ zahlen oder doch lieber das kostenlose Dixi?
Ich bevorzuge da jetzt keine bestimmte Toilette, dass was gerade da ist und passt nimmt man. Je nach dem wo du bist und was du machst, hast du ja auch nicht ständig 1€ dabei. Manchmal geht das Dixi auch einfach schneller und es weiß ja sowieso niemand wer den Schuppen zum stinken brachte. 😀

Wie oft duschst du auf einem dreitägigen Festival?
Jeden Tag. Je nachdem wie das Wetter ist benutze ich da meine Festival Solar Dusche!

Das passt auch