Wenn Frederieke mal Festivalchef wäre, würde sie mit ihrem Lieblingsact ein Sektchen trinken. Vielleicht auch noch nen Schnaps. Dann aber würde es in den Stausee gehen und ein bisschen was leckeres Kochen würde sie vielleicht auch noch. Geile Kombi? Seht selbst!

Höme lebt von und für euch Homies, die den Sommer auf Festivals verbringen. Egal ob als Besucher oder als Volunteer, ihr gebt Festivals ein Gesicht und wir wollen mehr über euch erfahren. Höme is where your Homies are!

Vorname: Frederieke
Alter: 21
Wohnort: Wernigerode
Aktuelle Tätigkeit: Rettungsschwimmerin
Lieblings-Festival-Getränk: Saurer Apfel mit Sprite in einer Melone
Letztes Festival: Sputnik Springbreak 2016
Erstes Festival: Rocken am Brocken 2011
Nächstes Festival: Rocken am Brocken 2016

Lieblingsfestival und warum:
Ich kann mich nicht entscheiden. Rocken am Bocken – es ist Heimat! 20 min Fahrt und ich bin an einem der schönsten Orte für ein Festival ( Elend bei Sorge), im Oberharz. Es verbindet viele Erinnerungen und man trifft dort nicht nur alle Freunde, sondern immer wieder neue Leute die das kleine, aber feine, familiäre Festival lieben. Wer einmal dort war, fährt mit Sicherheit ein 2. Mal hin.

Und: Sputnik Springbreak – Ich war dieses Jahr das 2. Mal dort. Die Atmosphäre und vor allem die Musikrichtung sind was ich absolut Liebe. Die Menschen sind glücklich und investieren so viel Mühe um dort nicht nur eine Gute Party auf dem Campingplatz zu veranstalten, sondern auch sich selbst zu verwirklichen. Ich kann dort absolut frei und ich selbst sein.

Und ich hoffe auch das dass SonneMondSterne Festival dieses Jahr noch einiges toppen kann und mich verzaubern wird.

Song der aktuell am häufigsten bei dir läuft:
We are your Friends (Aus dem Set von DIA Plattenpussy Sputnik Springbreak 2016)

Was war deine bisher beste Mahlzeit auf einem Festival?:
Bratkartoffeln von Hansi <3

Schlimmstes Erlebnis auf einem Festival:
Liebeskummer, weil eine Freundin sich den Typen geschnappt hat, den ich schon über Monate toll fand.

Bestes Erlebnis auf einem Festival:
Jedes Mal durch die Klänge der Musik in einen Rausch von Schwerelosigkeit und ein Gefühl von Freiheit zu verfallen. Das Erlebnis in eine andere Welt, frei von Sorgen und Problemen zu entfliehen.

Wichtigstes Accessoire auf einem Festival:
Mein Oakley Hoodie und Wärmepflaster, damit ich in kalten Nächten nicht friere.

Farbe deiner Gummistiefel: Schwarz.

Was hat dir beim letzten Festival gefehlt / nicht gefallen?
Das richtig schöne Wetter hat gefehlt.

Schonmal als Volunteer auf einem Festival gewesen?
Leider nein, aber für dieses Jahr hab ich es fest vor.

Und wo?
Rocken am Brocken (wenn alles klappt dieses Jahr das erste Mal).

Wenn du einen Tag Chef deines Lieblingsfestivals sein könntest, was würdest du alles machen?:
Ich würde mit meinem absoluten Lieblingsact ein Sektchen trinken und dazu noch einen leckeren Schnaps. Ich würde dabei zusehen und es genießen, wie sich die Menschen über das Festival freuen und Spaß haben und ich würde daraus die Kraft tanken um es im nächsten Jahr wieder und noch besser zu machen.

Was wäre deine Traum-Location für ein Festival?:
Die gibt es schon. Eine Halbinsel oder ein Gelände an einem Stausee. Hauptsache Wasser, damit man ein bisschen Urlaubsfeeling und eine Abkühlung bei heißen Sommertemperaturen hat.

Wenn du bei einem Festival arbeiten müsstest – was würdest du tun?:
Am Liebsten würde ich mich um die Organisation der Acts kümmern, aber am Ende würde ich wahrscheinlich das Catering machen, weil ich sehr gut kochen kann.

Das passt auch