Das Roskilde Festival steht in vielerlei Hinsicht allein auf weiter Flur. Neben einem unschlagbar abwechslungsreichen Musik-, Kunst- und Foodprogramm machen hier nicht zuletzt die Besucherinnen und Besucher den Unterschied. Weit über 100.000 Menschen leben über acht Tage hinweg friedlich auf einem Feld zusammen und über 30.000 davon packen als Volunteers noch selbst mit an. Das ist weltweit einzigartig und es fällt schwer, die daraus resultierende Stimmung in Worte zu fassen.

Wie jedes Jahr also werden wir unsere Bilder sprechen lassen und versuchen, mit verschiedenen Fotostrecken einen Eindruck dieses außergewöhnlichen Ortes zu vermitteln. Nach dem ersten Teil von Sascha Krautz, geht es weiter mit einer Doppel-Serie der bulgarischen Fotografin Djoana Gueorguieva. Hier der zweite Teil.

Das passt auch