Dass das Nation of Gondwana Festival zu den mit Abstand bezauberndsten Techno Festivals des Landes zählt, ist keine Neuigkeit. Zum 18. Mal und mit 8.000 Gästen stieg die Sause im Havelland, eine Stunde Fahrt von Berlin entfernt. Was zu Loveparade Zeiten etwas chaotisch seinen Anfang fand, ist heute ein Zusammenspiel aus Dorfgemeinschaft, gut aufgestellter Orga und Gästen aus aller Welt – die ganz nebenbei bemerkt jedes Jahr ein blitzblank sauberes Festivalgelände hinterlassen.

Paula G. Vidal war dabei und gibt uns mit ihren Bildern einen kleinen Einblick ins Universum der Nation. Viel Spaß!

Das passt auch