Fotos: Dennis Schnieber, Nina Sartorius, Ron Le Mage

Seit 10 Jahren findet mit dem Jenseits von Millionen auf der Burg Friedland eine wirklich herzlich-gemütliche Indie-Sause statt. Mit nur 800 Gästen hat das Festival eine Größe zum Verlieben und ist mehr als nur eine Alternative für alle, die keine Lust auf den Trubel und Wahnsinn großer Festivals haben. Camping neben Pferden und Strohballen anyone? 2€ pro Ticket und alles was an Gewinn erwirtschaftet wird, fließt übrigens in die Kinderhilfsorganisation Raise a Smile e.V. in Sambia.

Im Festival Kurz-Check interessiert uns neben den bereits bekannten Basics, wie das Festival klingt, wo und wie der Campingplatz liegt, die Getränkepreise und weitere hilfreiche Infos, um ein Gefühl für das Festival zu bekommen.

Bundesland: Brandenburg

Nächste größere Stadt ist: Beeskow – Fürstenwalde – Berlin

Seit wann: 2009. Jubiläum! Wir feiern 10 Jahre “Jenseits von Millionen” in Friedland. (Vorgänger und Ideenstarter war das Musikfestival Mamallapuram, das von 2005 bis 2007 in Storkow und 2008 in Friedland stattfand)

Anzahl Gäste: 800

Anzahl Mitarbeiter: Übers Jahr hinweg engagieren sich derzeit 12 aktive Mitglieder ehrenamtlich in dem Verein, der das Festival ausrichtet. Zum Festival-Wochenende wächst das Team auf ca. 50 Helfer an.

Anzahl Bands: 16

Anzahl Bühnen: 1 (+ eine kleine Bühne in der Kirche am Festival-Samstag)

Warum / mit welcher Intention habt ihr das Festival gestartet: Mit studentischer Naivität und stetiger Musikbegeisterung musste ein eigenes, nicht kommerzielles Festival her. Ambitioniert wie nix sollte noch dazu die Region gestärkt und Kinderhilfsprojekte mit den Einnahmen unterstützt werden.

Euer Festival in einem Satz: Melonen für alle!

Drei Dinge, die es auf anderen Festivals nicht gibt oder die ihr anders macht:
– Ehrenamt: Wir bauen alles selbst und spenden unsere Einnahmen.
– Überschaubar: Spätestens Freitagabend kennt man sich, Freunde verlieren unmöglich.
– Idyllisch: Wir feiern zwischen Burgmauern und nachts im Vereinsheim.

Ticketpreis: 38 €

Wie viel Tage: 2

Altersdurchschnitt der Gäste: 27

Euer Festival klingt wie: Das Paradies, Lea Porcelain und Gurr

Jeweils ein kleines und ein großes Festival, das eurem vom Gefühl und der Ausrichtung am nächsten kommt: das schnuckelige Sound of Bronkow und das großartige Immergut Festival

Euer Traum-Headliner, hättet ihr unbegrenzt Budget: Tocotronic

Prozentualer Anteil Bands vs. DJs: 90 % vs. 10 %

Camping: ja, neben Pferden und Strohballen

Trinkwasser umsonst: ja

Preis für eine Cola: 2 €

Preis für ein Bier: 3 €

Preis für ein Cocktail: 6 €

Festival in der Natur oder in der Stadt: Festival auf der Burg!

Euer Campingplatz ist: eine Wiese

Eher sehr sonnig, oder eher sehr schattig: sonnig, sonniger, Jenseits von Millionen. Wenn’s zu heiß wird, spritzt die Feuerwehr Wasserfontänen auf Erde & Gäste.

Entfernung Campingplatz zu den Bühnen: 300 m

Entfernung zum nächsten See: 3 km

Entfernung zum nächsten Supermarkt: 300 m

Entfernung zum nächsten Bahnhof: 8 km

Entfernung zur Autobahn: 30 km

Nächster Geldautomat: 300 m

Auswahl an Speisen auf dem Gelände: Foodstände mit Veggie- & veganen Zaubereien, Deftiges nebenan mit Gegrilltem & Pommes, Kuchen, … und das beste Eis der Welt!

Aktivitäten neben Musik: (neue) Freunde treffen, Siebdruck, baden, Eis essen und Tombola

Wie viel Uhr starten die Konzerte: ca. 16 Uhr am Festival-Freitag und ca. 14 Uhr am Festival-Samstag

Wann enden die Konzerte am Abend: ca. 01:00 Uhr

Gibt es Partys und wenn ja bis wie viel Uhr: Ja, legendäre Aftershows im Vereinsheim! An beiden Festivaltagen bis ca. 6 Uhr.

Bestätigte Acts: Belgrad, BLOND, Burkini Beach, Caoilfhionn Rose, Cassia, Charlotte Brandi, FIBEL, Gurr, Kala Brisella, Lea Porcelain, Levanter, Paper Thieves, Das Paradies, Postcards, UNS, Zimt. Aftershow mit Karrera Klub und BRITISH.MUSIC.CLUB.

Jenseits von Millionen 2018
03. – 04. August
Burg Friedland

Tickets & Infos : jenseitsvonmillionen.de
Facebook: facebook.com/jenseitsvonmillionen

Klingt wie...

Weil unser Newsletter am super tollsten ist!

🙈 Ab jetzt bekommst du richtig gute Festivalpost von uns.

Das passt auch