Fotos: Christian Bardenhorst

2017 wird das zweite Jahr für das Kinkerlitzchen Film & Musikfestival nahe der holländischen Grenze. Zwar wurden in der Vergangenheit schon unter einem anderen Namen Erfahrungen gesammelt, eine klare, geschmackvolle Programmausrichtung und absolute Unabhängigkeit gibt es aber erst seit 2016.

Schon beim Blick auf die Website wird klar, dass es hier ein frisches Konzept gibt und dass das Kinkerlitzchen recht schnell vom Geheimtipp zum „must visit“ wachsen wird. Für einen in Deutschland wohl unschlagbaren Ticketpreis von maximal 20€ gibt es zwei Tage Musik und Filme – sorgfältig ausgewählt und stilvoll verpackt.

Wir wollten mehr erfahren und haben mit Booker & Produktionsleiter Simon Stücker gesprochen.

Name: Simon
Alter: 26
Wohnort: Münster
Tätigkeit beim Kinkerlitzchen Festival: Booking & Produktionsleitung

Drei Songs, die bei dir aktuell rauf und runter laufen:
Yes We Mystic – Odessa Steps
Fleetwood Mac – Dreams
Bobby O. – She Has A Way

Drei Gründe, die dafür sprechen beim Kinkerlitzchen Festival zu arbeiten:
– Weil es am schönsten ist, zusammen mit seinen Freunden an diesem Projekt zu arbeiten
– Das Festival ist wie ein Baby zum Liebhaben
– Es fühlt sich nach verdammt sinnvoller Arbeit an

Drei Gründe, die dagegen sprechen:
– Stress
– Man verbringt das ganze Jahr über sehr viel Zeit mit dem Projekt, manchmal kommen andere wichtige Dinge dadurch einfach zu kurz
– Wer gerne mal für ein Jahr oder länger verreisen möchte, sollte sich kein Festival ans Bein binden

Drei Dinge, die euch bei eurer Arbeit wichtig sind:
– Jede Menge Herzblut
– Ein Programm, das uns selbst am meisten Spaß macht
– Wir versuchen, den Rahmen dafür zu schaffen, dass sich alle Beteiligten wohlfühlen und so eine ganz einzigartig schöne Stimmung auf dem Gelände entstehen kann

Drei Dinge, die gestern auf deiner To-Do-Liste standen:
– Last-Minute-Booking
– Bauanträge für den neuen Campingbereich einreichen
– Anzeigen an unsere Medienpartner rausschicken

Drei Dinge, die heute auf deiner To-Do-Liste stehen:
– Last-Minute-Booking
– die letzten Aufgaben & Deadlines für unsere Designer aktualisieren
– Festivalbändchen bestellen

Drei Dinge, die du während des Festivals zu tun haben wirst:
– Produktionsleitung, also Ansprechpartner für alle Gewerke
– Viel, viel Kaffee trinken
– Bemüht sein, einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn es mal hektisch wird

Drei Horrorszenarien, vor denen du auf dem Kinkerlitzchen Festival Angst hast:
– Schietwetter, so schlimm, dass das Festival nicht stattfinden kann
– Generell Situationen, die die Sicherheit und Gesundheit unserer Besucher und der Künstler gefährden könnten
– Die Bierpipeline zum Campingplatz wird nicht rechtzeitig fertig

Drei Dinge, die man auf dem Kinkerlitzchen Festival tun sollte:
– Die Augen aufhalten, es gibt jede menge Kinkerlitzchen zu entdecken
– Spannendes Popcorn zu heißen Filmen naschen
– Frische Kaltgetränke zu leckerer Musik trinken

Drei deiner schönsten Festivalbesuche aus den letzten Jahren:
Auf weiter Flur 2016
Fusion 2015
Appletree Garden 2014

Drei Acts, die du beim Kinkerlitzchen Festival gern mal sehen würdest:
Editors
Mac DeMarco
Gisbert zu Knyphausen

Drei Filme, die wie die Faust aufs Auge zum Kinkerlitzchen Festival passen:
– Bang Boom Bang
– Oh Boy
– Toni Erdmann

Drei Festivalmomente, die du nie vergessen wirst:
– 2013, als plötzlich zwei Jungs Backstage standen, aus all ihren Hosentaschen Bierflaschen herausragten und sie lallend behaupteten, sie seien von „Ludwig Drums“ und sie dürften das alles gerade tun, weil sie ja der Endorser der Band seien, die kurz zuvor gespielt hatte…
– Der Moment, als wir beschlossen, dass wir den Namen und das Konzept zum „Kinkerlitzchen“ abändern und wir seit dem Zeitpunkt dann nun endgültig zu 100% auf eigenen Beinen stehen
– (Vorsicht Kitsch) letztes Jahr, als nach dem letzten Live-Act das Feuerwerk am Himmel zu sehen war, zeitgleich Sea Moya mit ihrem DJ-Set starteten und wir uns alle in den Armen lagen, weil wir wussten: Das war ein gutes erstes Kinkerlitzchen

Drei Festivals, die du in deinem Leben noch besuchen willst:
Bad Bonn Kilbi
Glastonbury
Haldern Pop

Drei Dinge, die es auf Festivals geben sollte, aber bisher nicht gibt:
– Keine Headliner-Billings, willkürlich vergebene Slots
– Gesamte Energieversorgung über erneuerbare Energien
– Riesen Wackeltürme

Drei Dinge, die du als erstes umsetzen würdest, wenn du Chef vom Festival deiner Träume wärst und unbegrenzt Budget hättest:
– Aufhören, alles mögliche zusammenzuschnorren
– $$$ für die Crew & noch mehr $$$$$$ für die Künstler
– Ein schönes Gelände kaufen, auf dem man das Festival fest verbaut, so dass man das ganze Jahr über an neuen Ideen werkeln kann

Kinkerlitzchen Festival 2017
11. & 12. August
Metelen

Tickets & Infos : kinkerlitzchen-festival.de
Facebook: facebook.com/kinkerlitzchenfestival

Das passt auch