Ein Speicherbecken mit blauem Wasser und schönem Sandstrand. Drei Tage Festival mit 20 Bands von Folk bis Punk und Stoner bis Ska. DIY statt Riesenrad und Non Profit statt Shoppingmeile – Das auf 700 Tickets begrenzte Rock am Kuhteich Festival geht in die achte Runde und trotz neuer Location bleiben die Werte die selben. Seht selbst…

Name: Lutz
Alter: 48
Wohnort: Borna
Tätigkeit beim Rock Am Kuhteich: Vereinsvorsitzender vom Kulturdesign e.V. (der Verein hinter Rock am Kuhteich)

Drei Songs die bei dir aktuell rauf und runter laufen:
Fahnenflucht – Kind
DISCO//OSLO – Kunst
Mobina Galore – Spend My Day

Drei Gründe die dafür sprechen beim Rock Am Kuhteich zu arbeiten:
– 100% DIY
– Viel Spaß mit vielen coolen Leuten
– Jedes Jahr immer wieder ein kleines Klassentreffen

Drei Gründe die dagegen sprechen:
– Viel Arbeit
– Wenig Schlaf
– Manchmal stressig

Drei Dinge die euch bei eurer Arbeit wichtig sind:
– Das perfekte Festival (um daran zu scheitern)
– Viele Leute zusammenbringen die diesen DIY Gedanken noch zu schätzen wissen
– Ein Festival von Musikfans für Musikfans verschiedener Stilrichtungen

Drei Dinge die gestern auf deiner To-do-Liste standen:
– Tickets verschicken
– Sponsoren abchecken
– Helfer Doodle erstellen

Drei Dinge die heute auf deiner To-do-Liste stehen:
– Zuarbeit für den Poster-Entwurf
– Flyer bezahlen
– Übernachtungen buchen

Drei Dinge, die du während des Festivals zu tun haben wirst:
– Bands in Empfang nehmen und einweisen
– Kontakt Polizei/Ordnungsamt – der hoffentlich nur sporadisch stattfindet
– Immer ansprechbar für Probleme sein

Drei Horrorszenarien vor denen du beim Rock Am Kuhteich Angst hast:
– Unwetter / Schnee usw.
– Bandabsagen
– Kompletter Technik/Stromausfall

Drei Dinge die man beim Rock Am Kuhteich, abgesehen von Konzerte schauen, tun sollte:
– Einfach entspannt den Tag genießen und sich den Kulturpark anschauen
– Mal an die Adria gehen (unser neuer Kuhteich direkt hinter dem Festival-Gelände)
Strahlend blaues Wasser in dem man einfach mal den Kater vom Vorabend wegschwimmen kann
– Mal einen RAK Helfer einladen und einen ausgeben (einfach mal Danke sagen)

Drei deiner schönsten Festivalbesuche aus den letzten Jahren:
Roskilde Festival 1996
Highfield Festival 2005
Sommerschlacht 2016

Drei Acts die du beim Rock Am Kuhteich gern mal sehen würdest:
Pascow
Turbostaat
Beatsteaks

Drei Festivalmomente, die du nie vergessen wirst:
Leningrad Cowboys 1997 in Roskilde – Tausende Menschen die im strömenden Regen
komplett frei drehen.
Sepultura 1996 in Roskilde – 16.00 Uhr Roots Bloody Roots und nur noch Schweiß und Staub – nie waren sie besser.
Die Toten Hosen 1990 im Nachmittagsprogramm in Berlin auf einem Festival auf dem Tina Turner Headliner war – Die Toten Hosen extrem gut unterwegs und mussten sich ihre Zugabe erkämpfen. Der totale Abriss und für mich totales live Neuland zur damaligen Zeit.

Drei Festivals die du in deinem Leben noch besuchen willst:
Rock n` Roll Butterfahrt (leider zu nah an unserem Termin – daher keine Zeit)
Punk Rock Holiday
– Irgendwann nochmal nach Roskilde

Drei Dinge die es auf Festivals geben sollte, aber bisher nicht gibt:
– Überall gratis Trinkwasser
– Kein Konzert unter 45 min
– Nicht mehr als 2,50 fürs 0,4 Bier

Drei Dinge die du als erstes umsetzen würdest, wenn du Chef vom Festival deiner Träume wärst und unbegrenzt Budget hättest:
– Das unbegrenzte Budget ist schon der erste Traum. Dann müsste man mit keiner Band über die Gage verhandeln sondern könnte mit ruhigen Gewissen auch etwas mehr geben.
– Ein eigenes Festivalgelände was man jedes Jahr neu gestalten kann
– Ein Roskilde Festival in klein ohne Elektro und Hip Hop
– Jedes Jahr ein richtig großer Act der unter falschen Namen spielt (zB. Beatsteaks oder Broilers vor 700 Leuten)
The Pogues zum Auftritt überreden

Rock am Kuhteich 2017:  04. – 06. Mai 2017 / Kulturpark Deutzen
Facebook: facebook.com/rock.amkuhteich
Website: rock-am-kuhteich.de

Das passt auch