Angenehm unangenehm

Kleine Sorgen, große Dramen oder unscheinbare Momente, die als Motivationsschub für ein ganzes Jahr reichen – Festivalschaffende haben ihre ganz eigenen Geschichten und genau die wollen wir hören.

Das Publikum beim Bergfunk Open Air

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Bergfunk Open Air

Wohnzimmer auf dem Berg, Zöpfe flechten mit Romano und ein Feuerwerk für die Crew. Beim Bergfunk Open Air geht es verdammt familiär zu und bevor es in wenigen Tagen in die nächste Runde geht, haben wir uns für die Geschichten dahinter interessiert. Warum wäre 2012 um ein Haar alles aus gewesen und was für Momente bleiben für immer in Erinnerung? Ein Teil des Teams hat aus dem Nähkästchen geplaudert.

Floß beim Mit Dir Festival

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Mit Dir Festival

Eine Welt erschaffen, die besser ist als die Realität. Ein guter Plan, umgesetzt vom beschaulichen Mit Dir Festival, umgeben von See, Wald und Wiese. Aber auch der beste Plan hat seine Lücken. Wir haben uns für die weniger glamourösen Momente interessiert, aber auch für die ganz besonderen Situationen, die alles wieder gerade rücken. Geschichten zum Verlieben, über Hundehaare und Traktoren.

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Stoabeatz Festival

Als wir das erste Mal vom Stoabeatz Festival hörten, fand die Sause als Tagesfestival auf einem Berg statt und die Gäste wurden per Ski-Lift zum Gelände befördert. Inzwischen ist das Stoabeatz allerdings ein 3-Tages Festival mit Camping, direkt am See und mit Ausblick aufs Tiroler Kaisergebirge. Schade um die Fahrt im Lift, aber schaut trotzdem – oder genau deshalb – ziemlich nach Urlaub aus.

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Acoustic Lakeside

Neun Kilometer Luftlinie zur slowenischen Grenze, direkt an einem kleinen See und umgeben von nichts als Natur und kleinen Dörfern, findet seit 2006 das österreichische Acoustic Lakeside statt. Akustisch interpretierte Sets von allerlei Lieblingskünstlern, Eier und Jazz zum Frühstück und generell viel Liebe zum Detail, ergeben hier ein Festival mit Seltenheitswert, Charme und Charakter.

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Waldstock Festival

Aus akuter Not ins Leben gerufen, hat das Waldstock Festival inzwischen 24 Jahre Umsonst & Draußen hinter sich. Zusätzlich gibt es seit 1999 – unter der Flagge des Waldstock e.V. – noch zig weitere Veranstaltungen zur Bereicherung der oberfränkischen Kulturlandschaft und wenn man den Geschichten des Waldstock-Teams glauben schenken darf, ist dabei wohl noch nie wirklich etwas schiefgelaufen. Hier ein paar Episoden aus dem Waldstock-Festivalalltag.

Angenehm unangenehm: Geschichten vom Zurück zu den Wurzeln Festival

Du betrittst das Gelände als Gast und verlässt es als Teil der Wurzelfamilie. Nicht ohne Grund wundert sich die Crew nach dem Festival, warum es auf dem Gelände nichts aufzuräumen gibt.
Uns wurden vom „Wurzelopa“ und seinem Team erzählt, was das Zurück zu den Wurzeln Festival so speziell macht und wie ein einzelner Vogel das komplette Festival kurz vor Start noch zum Umzug bewegt hat.